HEXENMAHNMAL


Hexenmahnmal Bamberg Land
Hexenmahnmal Bamberg Land

HEXENMAHNMAL BAMBERG LAND

Wir haben lange überlegt, wie wir erinnern können an eines der dunkelsten Kapitel der Ausgrenzung und Verfolgung "Andersdenkender" hier in der unmittelbaren Umgebung: Der Hexenverfolgung mit all ihren Grausamkeiten.

Auch heute erleben wir - und aktuelle Begebenheiten zeigen den Ernst der Lage - , dass allem "Anderen", Menschen anderer Kulturen und Glaubensbekenntnissen, wie auch Naturreligiösen, eine feindselige Haltung entgegen schlägt.

Wir haben uns bereits 2009 für eine Installation im Inneren entschieden, damit nicht mit die Zeit "Gras über die Sache wachsen kann" wie in Bamberg "üblich", und haben ein Mosaik gestaltet, welches in der Villa Elfrieda besichtigt werden kann. Dieses Mosaik symbolisiert glühende Asche, die übrig bleibt, wenn etwas verbrannt wurde, im konkreten Fall Menschen, weil sie anders dachten, handelten oder - unter Folter - denunziert wurden.
Die Namensliste auf Pergament ist ebenso fertig gestellt, damit die Installation nicht abstrakt bleibt, sondern damals hier in der Nähe umgebrachte ca. 1000 Menschen, v. a. Frauen und Kinder, namentlich erinnert werden. (Siehe Anhang unten)

Schaut mal HIER für ganz viel Info von Ralf Kloos, der uns auch die Namensliste zur Verfügung stellte.

Download
NAMEN DER MENSCHEN, DIE IN BAMBERG ALS HEXEN VERBRANNT WURDEN
Zum Öffnen bitte anklicken!
Namensliste Hexenverbrennungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 60.1 KB